www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV.BLOG » 2009-03(März)-07; Neues von der PTE-Front (Picture to EXE)
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

2009-03(März)-07; Neues von der PTE-Front (Picture to EXE) Drucken E-Mail
Neues von der PTE-Front: Bei PTE ist inzwischen die Version 5.60 erschienen.
Wesentliche Neuerungen:
  • Masken, die in etwa den dynamischen Masken von m.objects entsprechen.
  • Der Videobuilder enthält nun einen H.264 Codec, so daß man die Shows als HD-Videos exportieren kann (mp4-Format), die bei gleicher Qualität wesentlich kleiner sind als bei WMV.
  • Es gibt nun Werkzeuge, um die Shows bei YouTube und Vimeo zu publizieren.
  • Neue Überblendungen u.a. mit 3D-Effekt. (new Flip 3D, Swap 3D, Curling of page 3D transition effects for more animated and vivid shows) z.b.Flip 3D: Bild 1 und Bild 2 werden mit den Rückseiten aneinander gefügt. Bild 1 ist auf der Vorderseite, Bild 2 auf der Rückseite. Eine 3D-Animation dreht das Objekt (wie das Drehen einer Münze), diverse Varianten oder Swap 3D: Bild 2 steht hinter Bild 1. Eine 3D-Animation vollzieht einen Platzwechsel (Tiefe/Abstand, Horizontal-/Vertikalbewegung u.a. sind  konfigurierbar)
  • Man kann den Shows jetzt eine feste Größe geben, z.B. 1400x1050. Diese werden dann nur auf kleineren Bildschirmen skaliert. Auf größeren laufen sie dann exakt mit der spezifizierten Auflösung
  • Ferner gibt es nun zwei Arten, PTE-Shows zu verketten: Aufruf von Shows über Mouse-Clicks (mit Return) oder Verkettung mehrerer Shows zu einer Sequenz. Die Besonderheit liegt darin, daß dabei nur die erste Show einen Player startet, der dann aus den weitern Shows (exe-Files) nur die Daten (Playlist, Bilder, Musik) herausliest und diese dann selbst ausführt. Das sorgt für absolut reibungslose Übergänge, ohne daß Windows mit aufflackerndem Dektop oder ähnlichem beim Wechseln der Show stören kann. So lassen sich dann recht komfortabel sauber ablaufende Programme aus mehreren PTE-Shows zusammenstellen.

http://www.wnsoft.com/apr/