www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV.BLOG » 2015-04(Apr)-22; MeDIA-Maier bei den Infotagen der Fa. Multi-Media-Systeme im KSC-Stadion Karlsruhe
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

2015-04(Apr)-22; MeDIA-Maier bei den Infotagen der Fa. Multi-Media-Systeme im KSC-Stadion Karlsruhe Drucken E-Mail

blick aus VIP2Die Firma Multi-Media-Systeme lud ein, bei einem informationsreichen Event bei uns vor der Haustüre im gesponserten KSC-Waldstation, teilzunehmen. Gerne habe ich da zugesagt, denn außer dass ich dort neue Kontakte geknüpft habe, sind auch bekannte Kollegen immer gerne zum Informationsaustausch bereit.

Die Firma Wolf war mit ihrer neuesten Version des Visualizer VZ-9.4 anwesend und ich konnte den sehr kompetenten Mitarbeiter löchern. Inzwischen ist dieser Rolls Royes unter den Visualizern zu einem Universalgerät für die Medientechnik geworden. Aufzeichnungen in HD, Kombinationen mit allen möglichen WLAN-Geräten und Ausgabe zum Beamer sind möglich.  So könne wir auch Stopp-Motion Geschichten in unserer HDAV erzählen! Er kann Gegenstände in 3D abbildet und widergeben und sogar PC-Folien per Laptop können eingespielt werden und z.b. über ein preiswertes Tablett mit Strichen und Kommentar bearbeitet werden.

Die Firma Panasonic war auch da (letzte Woche traf man sie noch auf der Prolight&Sound in Frankfurt) Sie hatten auch einen Laser-Beamer mit 6000ANSI-Lumen und Kurzbrennweite dabei, alleredings im Vergleich zum 4K-Display war er deutlich kontrastärmer in den nur schlecht abdunkelbaren VIP-Räumen des Karlsruher Sportclubs.

blick aus VIPDie neueren kleinen hellen Beamern haben HDBaseT und mehr als 5000ANSI. Es  sind die Nachfolgemodelle der früheren hellen LCD-Sanyo-Beamer,  welche ja von Panasonic aufgekauft wurden.  Sony, zeigte auch einen Laserbeamer, den Sony VPL FHZ700L mit 7000ANSI-Lumen in dem hässlichen großen Gehäuse mit vorn liegenden Anschlüssen der FH/FX Serie. Es soll aber ein abgerundetes Gehäuse mit seitlichen Anschlüssen kommen. Epson und Barco waren auch mit neuen Produkten da.

Allen Beamerfirmen habe ich von meinen Wuschbeamer für Hochschule vorgeschwärmt, welche es so immer noch nicht gibt:

CNP „Cheap Naked Projector“ in einem Wandhalter komplett eingebaut!
MIT HDBaseT, Kurzdistanz, <5000ANSI, Laser, Crestron-kompatibel, unter 30dB
UND OHNE:  Infrarot, sonstige Ein- und Ausgänge, Shift, Keystone, el. Schnickschnack, Zoom, EdgeBlending, FB, Wireless, etc.

Also spartanische Ausstattung aber zweckmäßig für den Edukation-Bereich. Die taiwanesische Firma Vivitech will hierzu ein Konzept erstellen. (Weltgrößter Beamerproduzent „Delta“)

Außerdem fand ich die Demo einer Streaming- und Recording-Software von Mediasite sehr interessant und auch das von der Firma Kramer (mit K) vorgestellte Produkt. Über Kanalbündelung in WLAN-Netzen sollen 1080p ohne zusätzliche Komprimierung und ohne Latenzen über den Äther möglich sein. Natürlich ohne Ruckeln, wie wir das in der HDAV brauchen

 

blick aus Messe2 Messe Vortragsraum
     
Multimedia-Systeme-Karlsruhe