www.MeDIA-Maier.de » FAQ » W3 Wings: Funktionen, Tipps und Tricks in Wings Platinum » 073) Wie programmiere ich einfach eine 3-D oder Stereoschau?
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

Erstelle PDF Email Drucken

073) Wie programmiere ich einfach eine 3-D oder Stereoschau?

Erstellt:
Mittwoch, 27. Juni 2007
Aufrufe:
3892

Antwort

Dies geht seit der Version 2.3 recht einfach wenn man das X-tra Modul hat. Unterstützt wird auch das Cosima-Format _cs, (also montiertes Stereobild). Dieses kann man auch zusammen nutzen mit dem Cosima-Format _cl bzw. _cr (also zwei Einzelbilder für links und rechts). 3D Video funktioniert in der Betaversion leider noch nicht stabil.

Am Besten beim Neuerstellen die Projektvorlagen verwenden, die für die Erstellung einer Show mit zwei Beamern an einer Grafikkarte erstellt wurde. Dort steht:
Stereo 4-3 Kombi-Bilder ...für eine Stereo-Show, die mit zwei Beamern auf einem Screen von 4 : 3 präsentiert werden soll. Die Auflösung der Beamer ist egal, solange deren Seitenverhältnis 4 : 3 ist, z. B. 1024 x 768 Pixel (Vorgabe für Grafikdaten 2048 Pixel Breite) oder 1400 x 1050 Pixel (Vorgabe für Grafikdaten 2800 Pixel). Die Bildfelder und Bildspuren sind für Bilddateien konfiguriert, die beide Aufnahmen (links und rechts) als Stereo-Montage enthalten.

In diese Bildspur zieht man dann die Cosima-Doppelbilder hinein und überblendet sie durch ineinanderschieben. Wings Platinum verteilt dann die Doppelbilder auf 2 Beamer die an der Grafikkarte angeschlossen sind. Wenn man nun Schwenks, Zooms oder Rotation programmieren möchte so funktioniert das mit den Doppelbilder nicht!

Dazu erstellt man zwei neue Screens in einem neuen Projekt. Dort legt man zunächst nur in einer Spur pro Screen die linken oder rechten Bilder ab. Diese Bilder kann man dann zoomen, drehen, etc. Wenn alle Einzelbilder in dieser Art bearbeitet sind und in Kombination zu den Doppelbilder stimmen, dann kopiert man die erste Einzelbilderspur und tauscht die Linken gegen die Rechten Bilder mit der Maus aus. So ist gewährleistet, dass die Position, die Zeit und die Bewegungen 100% übereinstimmen.
Leider muss man diese Screens per Maus auf die beiden Monitore oder Beamer ziehen und dann per Doppelklick formatfüllend machen (F5 funktioniert leider auch nicht)

ab der Version 3.0 geht es allerdings anders, Beschreibung folgt!

Ersteintrag:
überarbeitet:
(nach oben)

Sep. 2005
xx.xx.2007
(Startseite)

Kategorie