www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV-Tutorials.de » MeDIA-Maier-Tutorial zu Photoshop und IrfanView - GIF-Animation in Wings Platinum einbauen
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

MeDIA-Maier-Tutorial zu Photoshop und IrfanView - GIF-Animation in Wings Platinum einbauen Drucken E-Mail

GIF-Animationen in Wings Platinum verwenden.

Es gibt im Netz ja Millionen von lustigen und netten Gif-Animationen, welche den ein oder anderen schon zu der Überlegung gebracht haben, so etwas in eine HDAV-Präsentation einzubauen. Leider kann man die Gif-Animationen nicht direkt in Wings Platinum einlesen. Doch zunächst muss man sich erst einmal die Frage stellen:


Was sind Gif-Animationen?

gif-pferd-x-03

Das ist nur eine schnell ablaufende Reihe von Einzelbildern, welche im besten Fall einen transparenten Hintergrund hat, also eine Art digitales Daumenkino! Diesen Daumenkino-Effekte können wir verwenden um HDAV-Schauen um einfache Trickfilmsequenzen zu erweitern oder um wissenschaftliche Ablaufprozesse zu visualisieren oder in der technischen Dokumentation zeitliche Abläufe zu verdeutlichen.

Wenn man nun noch weiß, dass unser geniales Wings Platinum auch Einzelbilder mit beliebiger Frequenz in eine Videospur laden kann, dann liegt der Wunsch nach Verwendung von GIF-Animationen in unseren Präsentationen ziemlich nahe. Und was soll ich sagen, es sind dazu lediglich 3 Mausklicks notwendig um die GIF-Animationen z.B. in das kostenlose Wings Platinum Basis 3.7 einzulesen.

IrfanView und Photoshop

Zuerst möchte ich den schnellen Weg über das kostenlose IrfanView und dann den über Photoshop beschreiben. IrfanView ist einer meiner besten Helfer um Bilder zu sichten und einfache Batch-Funktionen auszuführen. Hier bekommt man es her: www.Irfanview.com fussball

 

Wo bekommt man GIF-Animationen her und worauf sollte man achten?

  1. Auf den Urheberschutz achten
  2. Auf die Pixelgröße, je größer desto besser ist die Qualität
  3. Gif-Animationen oder Gif-Motion in die Suchmaschine eingeben
  4. z.B. www.BildBurg.de ist eine lizenzfreie Bilddatenbank mit "großen" Gif-Animationen.
  5. GIF-Animationen kann man z.b. auch selbst machen z.B. in Photoshop Elements

MeDIA-Maier-Tutorial
zum Einlesen von GIF-Animationen über Irfan-View in Wings Platinum

 

  1. Gif-Animation durch einen Doppelklick in IrfanView laden
  2. Menüpunkt anklicken: Optionen/Extrahiere alle Bilder.....
  3. Zielverzeichnis und Bildformat angeben und Start drücken.
    Alle Bilder werden mit fortlaufenden Nummern in den Zielordner geschrieben.

    FERTIG! (nach 3 Mausaktionen)
    Nun noch in Wings Platinum einlesen (siehe unten)

    Noch ein Hinweis: Wenn man die Animation verlängern will, dann einfach im Windows Explorer mehrmals kopieren. Dabei bekommen die Dateien immer einen neuen Kopiernamen. Dann in IrfanView alle Dateien dieses Ordners neu durchnummerieren lassen und aus einer kurzen Animationsschleife sind lange Animationsketten geworden, welche wir in Wings Platinum einlesen können.

IrfanView-Gif-Animation

zu Pkt. 2 + 3

MeDIA-Maier-Tutorial
zum Einlesen von GIF-Animationen über Phtotoshop in Wings Platinum

 

GIF-PS-Ebenen

  1.  
    1.  
      1.  
        1.  
          1.  
            1. Gif-Animation öffnen über den Photoshop-Dialog: Datei/Importieren/Videoframes in Ebenen...
            2. Als Auswahl steht nun leider nur "MOV, AVI, MPG, MPEG" zur Verfügung, aber wie auch in anderen Programmen kann man durch den Einstaz von Jokern Photoshop dazu bringen eine GIF-Animation als Video anzusehen. Einfach in die Dateinamen-Auswahl *.* eingeben. Dann werde auch die Gif-Animationen angezeigt und können ausgewählt werden!
            3. Es werden nun alle Einzelbilder der GIF-Animation in einzelne Ebenen geladen, was zur Bearbeitung recht vorteilhaft ist. Z.B. kann man in Photoshop den Hintergrund freistellen o.ä.
            4. Jetzt haben wir also aus einen Video - Einzelne Ebene gemacht, je nach Anzahl der Ebenen ist es recht mühsam jede Ebene als einzelnes Bild mit z.b. transparentem Hintergrund abzuspeichern, deshalb gibt es in Photoshop ein Skript dazu, welches zu finden ist unter: Datei/Skripten/Ebenen in Dateien exportieren...
            5. Der Rest erklärt sich von selbst, die einzelnen Bilder welche vom Skript in einen ausgewählten Ordner gespeichert wurden müssen jetzt wieder in Wings Platinum eingelesen werden (siehe unten)

 

 

GIF-PS-oeffnen

GIF-PS-Stern

GIF-PS-Skript-Ebenen-in-Dateien-exportieren

Hier die wichtige Informationen aus der Wings 3.7 Hilfe zu Bildsequenzen:

    Hier die wichtige Informationen aus der Wings-Hilfe zu Bildsequenzen:
    1. Sie können Bildsequenzen, z. B. Einzelbilder einer 3D-Animation oder eines HDTV-Films, auf einer Videospur einfügen und dann wie ein Video bearbeiten.
    2. Auch Zeitrafferaufnahmen, die mit einer Digitalkamera entstanden sind, lassen sich auf diese Weise sinnvoll in einer Show verarbeiten.
    3. Alle Bilder einer Sequenz müssen sich in einem Ordner befinden und die Namen der einzelnen Bilddateien müssen eine fortlaufende Nummer beinhalten, z. B. Animation0001.tga, Animation0002.tga ...bis Animation0375.tga. Diese Sequenz mit 375 Einzelbildern wäre bei 30 Bildern pro Sekunde dann zum Beispiel 12,5 Sekunden lang.
    4. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste in eine Videospur und wählen Sie Bildsequenz einfügen. Wählen Sie nun die erste Bilddatei der Bildsequenz, also z. B. Animation0001.tga, und klicken Sie auf Öffnen.
    5. Im Dialog können Sie erkennen, welches das erste und letzte Bild der Sequenz ist.
    6. Nachdem Wings Platinum die Grafikdaten berechnet hat, erscheint die Bildsequenz als Videoobjekt. Sie können die Bildsequenz wie ein Video überblenden oder schneiden.
    7. Falls sie Bilder mit Transparenz verwenden wollen, müssen sie im Media-Pool bei den Eigenschaften der Bildsequenz dies anklicken (siehe Bild)
    8. Sie können eine Bildsequenz auch strecken und stauchen (W-Taste) und damit unterschiedliche Geschwindigkeiten realisieren.
    9. Eine Bildsequenz wird bei der Wiedergabe aus der Timeline oder auch beim Scrollen immer anhand der niedrig aufgelösten Grafikdaten dargestellt. Welcher Anzeige-Modus für die Videospur gewählt ist, spielt also keine Rolle. Dies ist erforderlich, weil jeder normale PC mit dem Laden und Darstellen von z. B. 30 Bildern pro Sekunde in voller Auflösung hoffnungslos überfordert wäre.
    10. Für die Präsentation in hoher Qualität müssen Sie ein Video von Ihrer gesamten Show erstellen. Alternativ können Sie von nur der Bildsequenz ein Video erstellen und dieses anstelle der Bildsequenz in der Show verwenden, siehe auch Verfahren für die Videoerstellung.
    11. Wenn Sie von Shows mit Bildfeldbewegungen, Schwenks und Zooms Videos erstellen, sollten Sie eine eher hohe Bildfrequenz wählen,  siehe Tipps zur Videoberechnung. Außerdem können bei überschärften oder Bildern mit sehr kontrastreichen Strukturen Flimmereffekte und Interferenzmuster während der Bewegung entstehen. Sie sollten dann das Bild weniger schärfen und eventuell die Bewegungs- bzw. Zoom-Geschwindigkeit verändern.

      --------------------------------------------------------------------
    12. Noch ein Punkt der mir wichtig erscheint und den ich noch erwähnen möchte. Die Einzelbilder kann man also gemeinsam in eine Videospur ziehen und dort gemeinsam animieren, man kann sie aber auch einzeln auf eine Bildspur ziehen. Somit hat man einen nahtlosen Übergang von einem ersten stehenden Bild in die Sequenz und am Ende wieder zurück in das letzte Einzelbild.


      Wings-Bildsequenz:
      adorage_wings_einbindung

       

       

       

      tut-bildsquenz-alpha

       

      GIF-Animationen aus Ebenen erstellen

       

      Natürlich geht es auch anders herum und wir können bereits im preiswerten Photoshop Element 8.0 Gif-Animationen aus verschieden Ebenen selbst erstellen. Aber das hat jetzt gar nichts mehr mit unserem Hobby, der HDAV, zu tun. Hier ein Beispiel von der diesjährigen Prolight & Sound Messe in Frankfurt.

      Prolight_Show