www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV-News.de (Technik) » 2009-02(Feb)-27; Neuer HDTV Multimedia-Player von AVStumpfl im www.HDAV-Shop.de
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

2009-02(Feb)-27; Neuer HDTV Multimedia-Player von AVStumpfl im www.HDAV-Shop.de Drucken E-Mail
  • Wiedergabe von (MP3) WMA, JPEG (als Diashow), MPEG-2, (MPEG-4 ab Sep.2009), WMV9 (1080P, 12 Mbps)
  • Speicherung auf CF I/II bis 16 GB
  • Netzwerkfunktion: Webserver, integrierter FTP-Server zum Upload von Mediendaten, zeitgesteuerte FTP-Autodownloadfunktion von Mediendaten, NTP, DHCP
  • Ausgänge: Video, S-Video, YPbPr, VGA/RGBHV, HDMI, Audio
  • Steuerung über: Netzwerk, TCP/IP, Web, RS232, Schalteingänge, IR-Fernbedienung.
  • Zeitsteuerung über integrierten Scheduler. Integration in "Iseo" Digital Signage Netzwerke.
  • Lieferumfang: HD Player Plus, IR-Fernbedienung inkl. Batterien, Stereo-Audio Kabel, YPbPr Kabel,
    S-Video-Kabel, Sicherungsbügel für CF-Card, Netzteil, Befestigungsschrauben,
    Bedienungsanleitung, CD mit Software zur Erstellung der Zeitabläufe
  • Keine direkte Kabel Speaker Support Unterstützung (über Fernbedienung teste ich noch)
  • Unterschied der Versionen: Splitanzeige von Videos, Bildern und Tickertexten in der Plus-Version

Im Download-Bereich gibt es das Handbuch und
im
www.HDAV-Shop.de die Player

HD Player Lite/PRO
Solid State CF-Storage HD Player mit LAN Anschluss und Iseo Integration
HD Player Lite/Plus

Professionelle High Definition Video-Wiedergabe von CompactFlash-Card bietet der neue „HD Player“ von AV Stumpfl. Die integrierte Hardware-Beschleunigung sorgt für flüssige Full-HD Wiedergabe und scharfe Bilder. Durch die flexiblen Wiedergabe-, Ansteuerungs- und Konfigurationsmöglichkeiten kann der HD Player an verschiedenste Anforderungen angepasst werden. Die Realisierung eines dezentralisierten Digital Signage Netzwerkes wird durch die Integration in das Iseo-System und der Updatemöglichkeit der Medien via Internet ermöglicht. Der HD Player enthält keine verschleiß- und erschütterungsempfindlichen Teile und ist somit optimal für Dauereinsätze geeignet. Durch die kompakte Bauform und den niedrigen Preis können neue Anwendungsgebiete erschlossen werden.

Der HD Player PRO unterstützt zusätzlich das Splitten der Oberfläche in mehrere Zonen und damit das gleichzeitige Anzeigen mehrerer Informationen auf einem Display.

HD-Player-Schema.jpg

 

  Videoformate
HD Player Lite/Plus Der HD Player unterstützt die Wiedergabe von MPEG-2, MPEG-4 und WMV9-Videos bis 1080P bei einer maximalen Datenrate von 12 Mbps. Bis zu 180 Minuten Video in voller Auflösung und Datenrate sind so beispielsweise von einer 16 GB CompactFlash-Card möglich. Die Wiedergabe von Bildern im JPEG-Format als Diashow ist ebenfalls möglich.
  Ausgabeformate
HD Player Lite/Plus
Zum Anschluß von Displays oder Projektoren jeglicher Art stehen alle aktuell verfügbaren Ausgabe-Standards zur Verfügung:
  • YPbPr (Komponenten):
  • NTSC 60Hz: 480p, 720p, 1080i
  • PAL 50Hz: 576p, 720p, 1080i
  • HDMI: 480p, 720p, 1080i, 1080p
  • VGA: 640x480, 800x600, 1024x768, 1280x1024, 1360x768
  • S-Video: NTSC, PAL
  • Video: NTSC, PAL

 

  Audioformate
HD Player Lite/Plus

Der HD Player kann selbstverständlich auch Audiodateien abspielen und unterstützt WMA und MP3 bis zu einer Datenrate von 320 kbps.

  Netzwerkfunktion
HD Player Lite/Plus
Zur einfachen Konfiguration und Steuerung sowie zur Aktualisierung der Mediendateien über Internet verfügt der HD Player über einen Standard-Netzwerkanschluß für folgende Funktionen:
  • Weboberfläche
    Über die Weboberfläche des HD Players können mittels eines Standard-Browsers alle wichtigen Funktionen gesteuert sowie die Grundeinstellungen durchgeführt werden.
  • Integrierter FTP-Server
    Über den im HD Player integrierten FTP-Server können jederzeit via Internet aktuelle Mediendateien auf den Player geladen werden.
  • FTP-Autodownload
    Es besteht umgekehrt auch die Möglichkeit, daß sich der HD Player zu einem FTP-Server verbindet und aktuelle Mediendateien auf die CompactFlash-Card herunterlädt. Dadurch wird der Verwaltungsaufwand bei einer großen Anzahl von eingesetzten Playern in einem dezentralisierten Digital Signage Netzwerk drastisch reduziert. Der aktuelle Content muß nur auf einem zentralen FTP-Server aktualisiert werden und eine beliebige Anzahl von HD Playern laden selbstständig diesen Content zeitgesteuert via Internet herunter.
  • Unterstützung von Windows Media Player 11
    Der HD Player erkennt automatisch Mediendateien, welche auf einem Computer mit Windows Media Player 11 freigegeben wurden und kann diese über Netzwerk abspielen.

    Der HD Player unterstützt zur einfachen Konfiguration DHCP. Weiters wird für eine ständig korrekte Uhrzeit des Players NTP (Network Time Protocol) unterstützt.

 

  Bedienung
HD Player Lite/Plus

HD-Player-fernbedienung.jpgDie Bedienung des HD Players erfolgt einfach über ein On-Screen Menü über die mitgelieferte IR-Fernbedienung.
Die Konfiguration des HD Players kann auf die CompactFlash-Card exportiert, modifiziert und anschließend bei anderen HD Playern wieder importiert werden.

  Ansteuerung
HD Player Lite/Plus

Das Einbinden in übergeordnete Steuerumgebungen ist durch die vorhandene RS232-Schnittstelle über ASCII-Befehlen (Play, Pause, Stop) denkbar einfach. Über die Weboberfläche kann der Player auch über einen Browser bedient werden.

  Zeitsteuerung
HD Player Lite/Plus

Es besteht sowohl die Möglichkeit eine einfache Playliste zu hinterlegen sowie einen Zeitplan für komplexere zeitgesteuerte Abläufe.

  Splitanzeige (nur beim HD Player Plus)
HD Player Lite/Plus
Der HD Player Plus unterstützt im Gegensatz zum HD Player Lite das Splitten der Oberfläche in bis zu 3 Wiedergabe-Zonen. Dadurch können gleichzeitig mehrere Informationen auf einem Display transportiert werden, beispielsweise Produktvideos, Werbebilder und topaktuelle Neuheiten als Newsticker.

Der Newsticker (Lauftext) kann seinen Inhalt dabei entweder aus einer Textdatei von der CompactFlash-Card beziehen oder er kann in Echtzeit über die Weboberfläche aktualisiert werden. Die Laufgeschwindigkeit des Newstickers kann angepasst werden.hd-Player-multidisplay.jpg

Folgende Split-Modi werden unterstützt:
  • Normaler Betrieb mit einer Zone
  • 2 Zonen: Videos und Newsticker
  • 3 Zonen: Videos, Bilder und Newsticker. Die Bildleiste kann wahlweise links oder rechts angeordnet werden.



hd-player-multidisplay4.jpg

hd-player-multidisplay2.jpg

hd-player-multidisplay3.jpg

  Zubehör
HD Player Lite/Plus

Durch umfangreiches Zubehör wie externe Tasteneingänge, externer IR-Empfänger, Sensortasten-Interface und Bewegungsmelder kann der HD Player kostengünstig sehr vielseitig ohne Zusatzaufwand eingesetzt werden.
hd-player-zubehoer.jpg
------------------------------------------------------------------
PLAY-BUTTON BOX (Eyezone BB)

  • The Play Button Box (Eyezone BB) supports up to 12 play-button inputs.
  • Press one of the play buttons to play the corresponding file.
  • Hardware Connection
    hd-player-playbuttonbox.jpg
  • Play the Media File By the Play-Button


ex. 5 Play-Buttons (supports up to 12 play buttons)

  1. Step 1:Put 6 demo files on CF card. (1 default file and 5 demo files)
  2. Step 2:Insert the CF card to the WMV9 & WMA Player-3, and the WMV9 & WMA Player-3 will play the default file automatically while powered on.
  3. Step 3:Press one of the buttons 1-5 to play the corresponding demo file.
  4. Step 4:The WMV9 & WMA Player-3 supports two options (Repeat Default / Repeat All) when the demo file finishes playing. The functions can be set in the setup menu. (Other Setup → Play Button)
  5. - Repeat Default:The WMV9 & WMA Player-3 will automatically play the default file when the demo file finishes playing.
  6. - Repeat All:The WMV9 & WMA Player-3 will automatically play all the demo files when the demo file finishes playing

------------------------------------------------------------------

IR Cable

The IR cable is an external remote control receiver. Connect the IR Cable to the IR connector.
hd-Player-ir_verlaengerung.jpg
------------------------------------------------------------------
PIR SENSOR (Eyezone PIR)

  • Application 1: The Eyezone PIR is an external remote control receiver.
  • Application 2: The Eyezone PIR is a motion detector.


hd-Player-pir.jpg
Using the PIR Sensor

  1. Step 1:Insert the CF card to the WMV9 & WMA Player-3, and the WMV9 & WMA Player-3 will play the default file automatically while powered on.
  2. Step 2:After sensing approaching subjects, the WMV9 & WMA Player-3 will play the first demo file.
  3. Step 3:The WMV9 & WMA Player-3 supports two options (Repeat Default / Repeat All) when the demo file finishes playing. The functions can be set in the setup menu. (Other Setup → Play Button)
  4. - Repeat Default:The WMV9 & WMA Player-3 will automatically play the default file when the demo file finishes playing.
  5. - Repeat All:The WMV9 & WMA Player-3 will automatically play all the demo files when the demo file finishes playing.

------------------------------------------------------------------
TOUCH-SENSOR BUTTONS

Features of the Touch-Sensor Buttons

  • The number of touch-sensor buttons can be customized to 12, 24 or 36 for OEM project.
  • Used with various operating environment (glass, plastics and acrylic material, except metal material), the thickness supports 3mm -5mm, and it can be customized to 5cm for OEM project.

HD-Player-sensor.jpg
Demo Files

Ex. Using the wireless 5 Touch-Sensor Buttons

Put 6 demo files on CF card. (1 default file and 5 demo files)
NOTE:The files are sorted by filename in ascending order alphanumerically (numbers < upper case letters < lowercase letter). Each button is mapped to a file by this order.
For Example:
There are 6 demo files on the CF card. The file names are a01.xxx, 33.xxx, b55.xxx, 1abc.xxx, 07.xxx and A01.xxx. ( xxx is extension of the file )
Default File:07.xxx Demo File 1:1abc.xxx Demo File 2:33.xxx
Demo File 3:A01.xxx Demo File 4:a01.xxx Demo File 5:b55.xxx

Connect to the Touch-Sensor Buttons

Open the battery cover and set the batteries (AA size) as shown below. Please note that the polarity of the battery.

Play the Demo Files

  1. Step 1:Insert the CF card to the WMV9 & WMA Player-3, and the WMV9 & WMA Player-3 will play the default file automatically while powered on.
  2. Step 2:Press one of the touch-sensor buttons 1-5 to play the corresponding demo file.
  3. Step 3:The WMV9 & WMA Player-3 supports two options (Repeat Default / Repeat All) when the demo file finishes playing. The functions can be set in the setup menu. (Other Setup → Play Button)
  4. - Repeat Default:The WMV9 & WMA Player-3 will automatically play the default file when the demo file finishes playing.
  5. - Repeat All:The WMV9 & WMA Player-3 will automatically play all the demo files when the demo file finishes playing.
  Technische Daten
Spannungsversorgung: 12 VDC
Leistungsaufnahme: max. 15 W
Abmessungen: B270 x H30 x T135 mm
Gewicht: 0,7kg

Anschlüsse:
  • VGA/RGBHV-Ausgang: Sub-D 15 pol.
  • YPbPr-Ausgang (Komponenten): 3x RCA
  • HDMI
  • RS232: Sub-D 9 pol.
  • Ethernet 100 Mbps: RJ45
  • Stereo-Audio: 2x RCA
  • S-Video (Y/C): Mini-DIN 4 pol.
  • Composite-Video: RCA
  • GPIO: Mini-DIN 8 pol.
  • IR-IN: Externer Infrarotempfänger (SCV-HDZ-IRC)
  • CF-Card: Unterstützt wird CF I/II bis 16 GB (CompactFlash-Card nicht im Lieferumfang)

    Lieferumfang:
  • HD Player Lite oder Plus
  • IR-Fernbedienung inkl. Batterien
  • Stereo-Audio Kabel (2x RCA – 2x RCA)
  • YPbPr Kabel (3x RCA – 3x RCA)
  • S-Video-Kabel (Mini-DIN 4 pol. – Mini-DIN 4 pol.)
  • Sicherungsbügel (damit CF-Card nicht entnommen werden kann)
  • Netzteil, Eingang 100-240VAC 50/60HZ, Ausgang 12V/18W, Euro-Stecker
  • 4 Befestigungsschrauben
  • Bedienungsanleitung
  • CD mit Software zur Erstellung der Zeitabläufe

 

 

ab sofort im www.HDAV-Shop.de