www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV.BLOG » 2014-02(Feb)-17; MeDIA-Maier bekommt die ersten CANON XEED WUX400ST Kurzdistanz-Beamer
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

2014-02(Feb)-17; MeDIA-Maier bekommt die ersten CANON XEED WUX400ST Kurzdistanz-Beamer Drucken E-Mail

Der erste Short Throw Kurzdistanz-Full-HD Beamer von Canon in LCOS!

Für HDAV geeignet: Canon XEED WUX400ST - 1920x1200 Pixel, 4000ANSI

WUX400ST ISE2014Auf der ISE stellte Canon die beiden neuen Short-Throw Projektoren mit kurzem Projektionsabstand XEED WUX400ST und XEED WX450ST vor. Sie basieren auf der gleichen Hardware-Plattform wie der erfolgreiche WUX450, sind jedoch mit einem völlig neu konstruierten Canon Weitwinkelobjektiv ausgestattet, das Systemintegratoren die Projektor-Konfiguration für verzerrungsfreie Projektionen (typischerweise kleiner 0,1 Prozent) und einem Projektionsverhältnis von weniger als 0,6 : 1 erlaubt. Damit lassen sich Projektionsdiagonale von 2,54 Metern aus einem Abstand von gerade einmal 1,2 Metern realisieren. Trotz der kurzen Brennweite des Objektivs können dennoch Bilder mit mehr als Full-HD im "fliegengitterfreien" LCOS und mit Projektionsdiagonalen von 0,76 bis zu 7,62 Metern projiziert werden.

Als Faustformel kann man bei
einer 16:10 Projektion rechnen:

Projektionsbreite/2=Abstand

Genauer findet man es hier

Das Objektiv hat sowohl einen vertikalen als auch horizontalen Lensshift. In vertikaler Richtung steht ein außergewöhnlich großer Anpassungsumfang von 75-77 Prozent zur Verfügung, so dass der Projektor auch unter oder über der Höhe der Projektionsfläche installiert werden kann. Der XEED WUX400ST und auch XEED WX450ST sind  für Systemintegratoren sehr interessante hochauflösende, helle Projektor-Lösungen mit hohem Kontrast und einem Weitwinkelobjektiv mit Lensshift. Die neue, auf hohe Flexibilität ausgelegte Canon Projektor-Reihe ist für die Vorder- und Rückprojektion geeignet und empfiehlt sich speziell für Umgebungen mit geringem Platzangebot oder problematischen Installationsbedingungen.

Canon-XEED-WUX450-Pro-AV-Compact-Installation-LCOS-ProjectorInnerhalb dieses Marktsegments sind Qualität und Helligkeit der neuen LCOS-XEED Kompakt-Installationsprojektoren unerreicht. Wir können ab dem April 2014 als erster CANON PROJECTION SOLUTION PARTNER kompakte Projektoren anbieten, welche in Funktion und Leistung mit größeren Installationsprojektoren vergleichbar sind, jedoch einen höheren Freiraum für die Anforderungen im Kundenumfeld bieten.

Führend bei der Energieeffizienz

Die neuen Projektoren bieten beste Werte in Puncto Energieeffizienz mit einer speziellen ECO-Taste auf der Fernbedienung. Sie verbrauchen bei unverändert hoher Helligkeit signifikant weniger Strom als vergleichbare Modelle. Verantwortlich für den extrem niedrigen Stromverbrauch bei den Standardmodellen von nur zirka 0,081 Watt pro Lumen für den WUX450 und 0,068 Watt pro Lumen für den WX520 sind das ultra-effiziente optische System AISYS von Canon der nun fünften Generation und die völlig neu konstruierten Objektive. Im Standby-Modus benötigen die Projektoren nur zirka 1 Watt, auch damit wird eine unnötige Energieverschwendung vermieden.

Wofür Kurzdistanz in WUX?

Der WUX400ST ist prädestiniert für Rückprojektionen von HDAV (hochauflösenden Audio Visionen)
Vorteile: die ganze HDAV-Technik (Leinwand, Boxen, Notebook, Beamer, kurze HDMI-Verkabelung) ist für den Zuschauer fast unsichtbar und führt auch nicht zu Stolperfallen!

Ein weitere Vorteil ist, dass der Vortragende vor dem Bild stehen kann und kein Schatten auf die Leinwand fällt. Natürlich wird er dann auch nicht vom Beamer geblendet.

Beste Qualität auf kleinstem Raum!
z.B. für eine 2,5 breite Leinwand, reicht ein Abstand von ca. 1,3m

WUX400ST ST

Einfache Installation und WartungCanon-XXED-WX450ST-Pro-AV-anschlusse

Die neue Serie unterstützt dank ihres modularen Aufbaus Systemintegratoren bei der schnellen und einfachen Wartung. Der Zugang zum Luftfilter ist ohne Werkzeug erreichbar, die Lampe kann über eine Abdeckung oben auf dem Gehäuse gewechselt werden. Der Projektor muss dazu nicht deinstalliert werden – das ist effizient und verhindert Ausfallzeiten. Wichtige Firmware-Updates können via USB-Stick aufgespielt und selbst vorgenommen werden ohne den Projektor in den Service bringen zu müssen.

Top-Funktionen für die Installation

 

Dank eines brandneuen Bildprozessors bieten die Modelle eine Reihe innovativer Funktionen, mit denen sie sich besonders für Multi-Display Applikationen empfehlen. Eine Registrationsanpassung erlaubt eine perfekte Abstimmung der drei RGB-Panels, die effektiv Konvergenz-Probleme eliminiert. Eine „Edge Blending” Funktion ist bereits im Projektor integriert und erleichtert Systemintegratoren Panorama-Bilder mit perfekten Bildübergängen zwischen den einzelnen Projektoren zu erstellen.

Die Projektoren haben eine neue Vier-Punkte-Keystone-Korrektur mit Moiré-Unterdrückung, die die Konfiguration einer klaren, unverzerrten Wiedergabe aus nahezu jedem Projektionswinkel erlaubt.wux450-optik

DVI- und HDMI-Eingänge sind bei allen neuen Projektor-Modellen eine Selbstverständlichkeit. Eine Picture-by-Picture-Funktion erlaubt ein Maximum an Flexibilität für die simultane Wiedergabe aus zwei separaten digitalen Bildquellen.

Die neuen XEED Kompakt-Installationsprojektoren, zu denen auch „Medical“ Varianten mit erweitertem „DICOM-Preset“ Bildmodus gehören, werden zuerst bei uns ab April 2014 erhältlich sein. Für alle Neuheiten bietet Canon 3 Jahre Garantie mit Leihservice an und eine 3-Jahres-Garantie auf die Lampe nach einer entsprechenden Registrierung über den autorisierten Fachhändler. also uns als CANON PROJECTIOS SOLUTION PARTNER.

Leistungsmerkmale im Detail:

XEED WUX400ST
• Native WUXGA Auflösung
(1.920 x 1.200 Pixel)
• 4.000 Lumen, Kontrastumfang 2000:1,
• Canon Weitwinkelobjektiv: nur 1,2 m für 100“ Projektion
• 75 % vertikaler Lensshift
• Vier-Punkte-Keystone-Korrektur
• Picture-by-Picture und Edge Blending
• HDMI™ und DVI Eingänge
• PC-lose Präsentation über USB
• Einfacher Zugang zu Lampe und Filter
• Sehr energieeffizient
XEED WX450ST
• Native WXGA+ Auflösung
(1.440 x 900 Pixel)
• 4.500 Lumen, Kontrastumfang 2000:1,
• Canon Weitwinkelobjektiv: nur 1,23 m für 100“ Projektion
• 77 % vertikaler Lensshift
• Vier-Punkte-Keystone-Korrektur
• Picture-by-Picture und Edge Blending
• HDMI™ und DVI Eingänge
• PC-lose Präsentation über USB
• Einfacher Zugang zu Lampe und Filter
• Sehr energieeffizient

 

DVI-und HDMI-Eingänge sind über alle Modelle im Bereich, mit einer "Bild-für-Bild" Einrichtung, die gleichzeitige Anzeige von zwei separaten digitalen Bildquellen für maximale Flexibilität ermöglicht.

 

PC-lose Präsentationen

Alle diese XEED Projektoren Unterstützung eine PC-lose Präsentationen. Das heißt, JPEGs und andere Inhalte können direkt von einem USB-Speichergerät gezeigt werden. Alle sind Crestron RoomView-kompatibel. Sie haben DVI, HDMI, Component-Eingänge und einen 5-Watt-Mono-Lautsprecher.

Canon

Canon ist ein führender Anbieter von digitalen Imaging-Lösungen. Nun erlaubt uns das Unternehmen die Veröffentlichung von Infos über die neuen XEED Multimedia-Projektoren. 

 

wux450 anschlusse2


 

Canon-XXED-WX450ST-Pro-AV-seite

 


ACHTUNG! Hier noch meine "alten Spekulationen" vom November 2009!

2009-11(Nov)-05; Anregungen für die neue Canon EOS 60D und den Canon XEED HD9 bzw. WUX11

Der kommende Beamer Canon XEED könnte sinnvolle Features haben, die wir schon beim Xeed WUX10 vermissten.

Allerdings muss man dabei zuerst die Namens-Philosophie von Canon berücksichtigen. Einsteiger-Modelle haben in der Regel eine 3-stellige Nummer und die Spitzenmodelle eine einstellige Zahl. Dies ist bei den Fotos z.B. EOS 500D oder EOS 7D. Beim Beamer SX800 oder SX7, wobei das SX aber auch für die Auflösung 1400x1050Pixel also SXGA+. Beim WUX10 dann 1920x1200Pixel also WUXGA (Wide UXGA). Deshalb kann ein neuer Beamer mit 1920x1080Pixel nicht SX 8 oder SX 9 heißen sondern müsste dann den Namen bekommen: Canon XEED HD8 oder Canon XEED HD9. Wir spekulieren aber auch über einen neuen LCOS Profi-Beamer mit WUX10, 2 Lampen und Wechseloptik also ein WUX11 oder WUX1 ?

Spekulationen zum Canon XEED 

    1. Er könnte ausgemusterte 1920x1200 Chips haben die dann nur 1920x1080 Pixel benutzen sx80_schwarz.jpg
    2. Auch sollte die Helligkeit größer 4000 ANSI Lumen sein.
    3. Das helle Gehäuse in Perlmut wird dem des SX80 ähnlich sein.
    4. Der XEED HD8 wird klein, leicht und tragbar
    5. Das Gebläse könnte zwar verbessert worden sein, aber richtig flüsterleise wird er nicht, dazu wird das Gehäuse zu klein konstruiert sein.
    6. Er bringt alle erforderlichen Eingänge und auch wieder die Möglichkeit vom USB-Stick Bilder anzusehen.
    7. Der XEED HD8/9 ist voll LAN tauglich und eventuell kann er sogar WLAN
    8. Die Optik kann man leider wieder nicht wechseln (Dies wird dem größeren WUX vorbehalten sein)
  • Klein und tragbar in stoßsicherer Transport-Tasche oder Hardbox.
  • Lampenlebensdauer mindestens 2500 Stunden
  • Ersatzlampe schnell zu wechseln (Besser mit 2ter Lampe zum umschalten! vielleicht beim WUX )
  • Kontrast muss besser als 2000:1 (WUX muss noch höher sein)
  • Shift-Objektive manuell vertikal reichte aus (motorisch im WUX )
  • Ausgiebige Kalibriermöglichkeit, 6-Achsen und mehr
  • Voller Adobe Farbraum
  • Ein Anschluss eines Kontrollmonitors wäre nicht schlecht.
  • Fernbedienung mit grünem Laser und Mausfunktionen für PC
  • Laser-Entfernungsmesser zur Leinwand (könnte auch im Gerät intergriert sein, aber in FB sinnvoller)

 

1 + 1 = 2

2013-02(Feb)-01; MeDIA-Maier auf der Beamer-Messe ISE, Integrated Systems Europe 2013

ISE Integrated Systems Europe 2013 www.iseurope.org

Gegenüber dem letzten Jahr war es in Amsterdam um ganze 20 Grad wärmer und damit auch ideal für einen Stadtbummel am Abend. Doch zuerst der Besuch der größten Fachmessen im Bereich "Audiovisuelle Techniken"........

..................ISE Canon Stand2Canon schoss aber mit seiner Beamervorstellung den Vogel ab. Der Stand schien zwar kleiner als 2012, aber um so interessanter und vor allem für uns Händler wurde alles getan um uns richtig gut zu fühlen. So war auch extra die Strategie zuvor ausgegeben worden:

Der Auftritt von Canon auf der ISE stand unter dem Motto „Power to Inspire“ und betont damit die Ideen und Anregungen, die aus der Kooperation mit den Channel- und Integrations-Partnern entstehen. Bei der gemeinsamen Zusammenarbeit geht es Canon darum, die Anforderungen der Partner zu verstehen und ein kundenorientiertes Portfolio von Projektor-Lösungen anzubieten, das die starke Tradition von Canon bei der Entwicklung von Objektiven für sich nutzt.

Für die ISE 2013 hatten sie sich das Ziel gesetzt, die Beziehungen zu den wichtigsten Partnern zu verstärken und auszubauen. Sie wollen die mit Canon verbundenen lösungsorientierten Systemintegratoren und Fachhändler in den Entwicklungszyklus miteinbeziehen und dabei helfen, besser einschätzen zu können, wie der Markt wächst und was von Canon als nächstes kommt. Canon unterstützen deshalb das geschäftliche Wachstum seiner Partner mit großem Engagement. Canon präsentierte auf dem Stand sein vollständiges und kommendes Projektor-Portfolio einschließlich der neuesten XEED Installationsprojektoren, den XEED SX6000 und WX6000.

Canon xeed 7000ANSIDie eigens angereisten japanischen Produktleiter ließen sich es nicht nehmen im 30 Minuten Takt alle wichtigen Beamer- Händler, also die CANON PROJECTION SOLUTION PARTNER, auf die Zukunft einzuschwören. Eine schweißtreibende harte Arbeit in den hermetisch abgeriegelten Schauräumen. Vielleicht hatten sie ja meine Produktwünsche aus 2009 gelesen. (Hier das Original!).

Zu guter Letzt gab es die oben angedeutete Altstadtführung bei 10 Grad plus und rotbunt beleuchteten Gassen und Besuche von historischen Gebäuden und  Feinschmeckerlokalen.


2006-05(Mai)-19; Canon präsentiert einen LCOS Beamer mit 2.600 x 1.000 Pixeln, 26:10

 canon1_26x10

Canon präsentiert einen LCOS Beamer mit 2.600 x 1.000 Pixeln, 26:10
Schaut mal was ich hier entdeckt habe, einen neuen Beamer von Canon in LCOS und in einer Auflösung von 2600x1000 auf der Seite von  http://www.watch.impress.co.jp/av/docs/20051026/canon.htm Zuerst gelesen habe ich es im AVS-Forum, welche ungläubig  das nächste Jahr herbeisehnen, wenn es dann den Beamer geben soll. Dort wird spekuliert, dass 2 LCOS-Chips mit 1400x1050 verbaut sind und die Auflösung dann auch wirklich 2600x1050 sein soll, die restliche Pixel in der Breite werden der Überlappung geopfert. Bekanntlich liefert die Canon LCOS-Chips ja JVC, welche wiederum mit Canon-Maschinen produzieren. Die können aber auch schon 1920x1080.canon2_26x10

http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=598474&page=1&pp=30

Infos gibt es auch in Japan direkt. Mit Google oder Babelfish übersetzen!

 

 

 

 

 


Als einer meiner wichtigsten MeDIA-Maier-Tipps, gab ich schon immer die Überzeugung  weiter, dass ein kleines unauffälliges Tischstativ möglichst immer fest an der Kamera montiert sein sollte!!sony_und_frankia

sony_und_canon_offenDamit es nicht stört muss es leicht sein und darf keine hervorstehenden Kanten haben. Auch muss die Kamera damit voll funktionstüchtig sein, der Batterien- und Objektivwechsel sollten nicht behindert werden. Dieses Wunschstativ gab es früher wirklich! Das kleine und preiswerte Sony VCT-TK1 war eigentlich für Videokameras gedacht doch erfüllt es alle meine Wünsche. Es ist stabil genug unauffällig und im geschlossenen Zustand steht die Kamera wie einen Eins auf dem Boden, was ohne Stativplatte gar nicht der Fall wäre!

Nun gibt es dieses geniale Stativ leider nicht mehr zu kaufen und die Spiegelreflex-Hersteller sind noch nicht meinem Wunsch nachgekommen ein Tischstativ fest in das Gehäuse einzubauen. Also war ich auf der Suche nach Alternativen, aber es gibt sie leider nicht.

Weltweit einmalig!

Im www.HDAV-SHOP.de gibt es bald wieder das SONY VCT-TK1