www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV.BLOG » 2012-10(Okt)-10; "Urheberrecht beim Film" - ein Tagesworkshop des Landesverbandes des BDFA
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

2012-10(Okt)-10; "Urheberrecht beim Film" - ein Tagesworkshop des Landesverbandes des BDFA Drucken E-Mail

"Urheberrecht beim Film"   -   ein Tagesworkshop des Landesverbandes der Filmautoren Baden-Württemberg e.V.

Um im Dschungel der modernen Medien die Übersicht zu behalten, aber auch um zu wissen, was man darf oder was man besser sein lassen sollte, hatte der BDFA-LV Baden-Württemberg einen Workshop für seine Mitglieder ausgeschrieben.

Mit Rechtsanwalt Wolfgang Riegger konnte ein Fachanwalt aus der Medienbranche und profunder Kenner seines Faches gewonnen werden. Das Auditorium folgte seinen Ausführungen mit großem Interesse. Er verstand es, die oftmals sehr „trockene“ Materie für jeden interessant zu präsentieren. Von der Zuhörerschaft wurde es als sehr gut empfunden, dass jederzeit eine Diskussion möglich war und spontane Fragen beantwortet wurden.

Interessierte Filmfreunde, 38 an der Zahl, kamen aus allen Regionen des Landesverbandes. Die wohl weiteste Anreise hatte Anni Bergauer vom bayerischen Film- und Videoclub Ansbach.

Natürlich nahm das Musik- und GEMA-Recht einen breiten Raum des Vortrages ein. Wir wurden auf viele Möglichkeiten der Rechtsverletzung hingewiesen. Doch unser Referent hat die Situation auch ganz klar auf den Punkt gebracht: Wenn wir unsere Werke öffentlich präsentieren haben wir Regeln einzuhalten. Im privaten Bereich liegt naturgemäß die Hürde des Rechtsverstoßes deutlich niedriger. Noch viel diffiziler wird es, wenn wir das Internet als unsere Präsentationsplattform wählen.

Eines wurde sicherlich jedem Teilnehmer ins Bewusstsein gerufen: Wenn jemand etwas Eigenes schafft, hat der Andere dies zu respektieren. Ganz besonders, wenn wir mit diesem fremden Gut unser eigenes Schaffen bereichern, um dies dann in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

In seinen Schlussworten bedankt sich Walter Reichhart, der neue 1. Vorsitzende des BDFA-LV Baden-Württemberg, bei Wolfgang Riegger für dessen sachlichen und für Jedermann nachvollziehbaren Ausführungen mit einem Weinpräsent.

Uns Filmer hatte Wolfgang Reichhart motiviert, im Rahmen der Spielregeln interessante Filme zu machen und diese am besten vor Publikum vorzuführen. Das Gespräch mit dem Publikum und Gleichgesinnten muss für uns das Erstrebenswerte sein. Unser BDFA bietet ja einen breiten Raum, unserer Leidenschaft zu frönen!

Ein herzliches Dankeschön richtete zum Abschluss Walter Reichhart an das Helferteam des Ludwigsburger Filmclub e.V., in dessen Räumlichkeiten dieser Workshop stattfand.

Klaus Menzer

Weitere Informationen - so auch zum großen "Herbstseminar" des Landesverbandes der Filmautoren Baden-Württemberg e.V. – findet man unter www.bdfa-lvbw.de.