www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV-News.de (Technik) » 2010-02(Feb)-08; Neue EOS 550D mit Full HDV und 24,25,30 Bilder/Sek und Mikrofoneingang für OKM2 !!!
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

www.HDAV-Shop.de SUCHE

Klick Such-Button od. BEITRAGS-SUCHE

www.HDAV.in - Kalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Besucher Online

Wir haben 119 Gäste online
2010-02(Feb)-08; Neue EOS 550D mit Full HDV und 24,25,30 Bilder/Sek und Mikrofoneingang für OKM2 !!! Drucken E-Mail
 

Ich habe es heute am 21.04.2010 selbst getestet:

  • OKM2 funktioniert sogar direkt ohne A3! www.okm2.de
    Das OKM2 an der Canon EOS 550D mit Plug in Power kann wie bei tragbaren Rekordern oder CamCordern benutzt werden. Ein grundsätzliche Problem von der automatischer Aussteuerung ist, dass die OKM2 Klassik so empfindlich sind, dass die Automatik bei dynamischen Musikquellen unangenehm pumpt und zu spät auf Änderungen der Dynamik reagieren. Hier kann ganz schnell Abhilfe geschaffen werden, indem man das OKM II POP-AV anschließt. Diese ist 3 dB weniger empfindlich und sollte ohne Adapter nur mit Plug in Power betrieben werden. Der Adapter puscht wiederum die Empfindlichkeit, was in diesem Falle kontraprodutiv wäre. Auch besteht Hoffnung, dass es in Zukunft über einen Firmeware Update (wie bei der EOS 5d ) oder einen Firmware-Hack eine manuelle Audioaussteuerung gibt. Siehe www.traumflieger.de
  • Videos sind unter Pal in 24,25,50 Bilder/Sekunde möglich
  • Videos sind unter NTSC in 24,30,60 Bilder/Sekunde möglich (besser für Zeitlupe in Wings Platinum www.video-compose.de einfach Video pitchen!)

Canon_EOS550D_AudiobalkenSeit dem 1.Juli 2010 gibt es den ersten Hack auf http://magiclantern.wikia.com/wiki/550D, welcher zunächst die Aussteuerungsbalken im Display anzeigt. Der nächste Schritt ist die Einführung der manuellen Audio-Aussteuerung der Canon EOS 550D mit unserem OKM2! Einfach genial!, ich bin begeistert !
Eos_500_01

Canon EOS 550D: Das freut den Amateuer, Profifunktionen im Einsteigermodell!

Die EOS-Familie bekommt Zuwachs: Die neue EOS 550D hat jede Menge zu bieten. Der neu entwickelte 18 Megapixel APS-C-CMOS-Sensor, der innovative DIGIC-4-Bildprozessor und eine Full-HD-Movie-Funktion bieten jede Menge Flexibilität für richtig kreatives Experimentieren und lassen das Herz passionierter Hobby-Fotografen höher schlagen.
Eos_500_03Das Gehäuse der EOS 550D ist ab März 2010 zum Preis von 729* Euro im Handel erhältlich.

Mit der EOS 550D kommen auch Einsteiger und passionierte Hobbyfotografen in den Genuss der leistungsstarken Canon Imaging-Technologien. DIGIC 4 und ein neuer 18-Megapixel-Sensorunterstützen die hohe ISO-Empfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 6.400, die auf ISO 12.800 erweiterbar ist. Optimierte Technologien zur Rauschreduzierung bewirken dabei eine immense Leistungssteigerung bei schwachen Lichtverhältnissen. Die 14-Bit-Signalverarbeitung sorgt für präzise Farbtonabstufung und eine natürlich wirkende Farbwiedergabe. Davon profitiert die Qualität nicht nur beim Fotodruck, sondern auch bei der Wiedergabe auf dem Display.

Laut Spezifikation filmt auch die EOS 550D mit 330MB/Minute mit MPEG4/AVC h.264, was den bisher üblichen 44 Mbit entspricht. Auch wenn es viele noch nicht ganz glauben wollen, scheinen sich die Movie-Möglichkeiten also tatsächlich nicht von der deutlich teureren EOS 7D zu unterscheiden.

Die Scharfstellung erfolgt bei der EOS 550D dank 9-Punkt-Autofokus und einem besonders empfindlichen mittig sitzenden Kreuzsensor bis Lichtstärke 1:2,8 schnell und präzise. Die Reihenaufnahmefunktion arbeitet superschnell mit bis zu 3,7 Bildern pro Sekunde - so gelingen mühelos auch schnelle Serienaufnahmen. Die Integration neuer Technologien und Leistungsmerkmale aus dem professionellen DSLR-Bereich ist bei Canon Tradition. Das iFCL AE-Messsystem (intelligent Focus Colour Luminance) der EOS 550D wurde zum ersten Mal bei der EOS 7D vorgestellt. Ein Dual-Layer-Sensor analysiert präzise Schärfe, Farbe und Helligkeit für eine besonders genaue und gleichmäßige Belichtung.

Jetzt ganz neu in einer EOS-Kamera: In der Auto-ISO-Einstellung kann die Obergrenze der ISO-Empfindlichkeit festgelegt werden, damit ist die maximale Rauschneigung des Bildes eingrenzbar. Zum ersten Mal bei einer Einsteiger-EOS ist eine Belichtungskorrektur im Bereich von plus bis minus fünf Stufen einstellbar. Um auch bei ungünstigen Lichtbedingungen eine Aufnahme mit optimaler Belichtung zu erhalten kann zusätzlich eine Belichtungsreihe mit  plus/minus zwei Blendenstufen durchgeführt werden.

Auf Wunsch vieler Fotografen wurden dieTasten größer und intuitiver gestaltet. Eine zusätzliche Taste wurde auf dem Akkugriff integriert, damit die Blendeneinstellungen bei Aufnahmen im Hochformat geändert werden können ohne dass die Kamera neu ausgerichtet werden muss.

EOS-Movie: Film ab für Full-HD-Video!Die EOS 550D hat eine Moviefunktion für 1.920 x 1.080p Full-HD-Movies mit einer wählbaren Bildfrequenz von 30, 25 oder 24 Bildern pro Sekunde oder für 720p Video mit 60 oder 50 Bildern pro Sekunde. Für den guten Ton bei der Videoaufzeichnung gibt es einen Anschluss für ein externes Stereomikrofon (wie das www.OKM2.de ).Zur kreativen Gestaltung lassen sich manuell Zeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit einstellen. Dadurch hat der Anwender Einfluss auf Belichtung, Schärfentiefe und den Grad der Bewegungsunschärfe. Für bestmögliche Videoqualität ist die Tonwertpriorität separat für die Movieaufzeichnung bestimmbar, ohne dass sich die Einstellung im Fotomodus ändert. Mit der Movie Crop-Funktion kann eine Aufzeichnung in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) mit 7facher Telewirkung über die Sensormitte erfolgen – ideal für Aufnahmen von weit entfernten Motiven.Durchblick: klar sehen

Eos_500_07Das Clear-View-LC-Display der EOS 550D präsentiert Bilder und Movies mit überzeugender Bildschärfe, komplett und dank Seitenverhältnis von 3:2 auch ohne störenden schwarzen Rand. Das Display ist 7,7 cm (3,0 Zoll) groß, hat rund 1.040.000 Bildpunkte und ist reflexionsarm und wasserabweisend. Seine optimierte Vergütung erleichtert die Lesbarkeit auch an hellen Orten und aus verschiedenen Blickwinkeln.Teilen und erweitern Mit der EOS 550D sind großartige Fotos und Videos nur der erste Schritt. Der integrierte HDMI™-Anschluss unterstützt HDMI-CEC (High-Definition-Multimedia-Interface – Consumer-Electronics-Control), damit können Filme und Fotos der EOS 550D auf kompatiblen HD-TVs wiedergegeben und per TV-Fernbedienung gesteuert werden. Zum kabellosen Datentransfer hat die EOS 550D „Eye-Fi-connected“-Funktionen. Die Benutzeroberfläche der Kamera beinhaltet einen speziellen Eye-Fi-Bereich. Eye-Fi-Karten sind die ersten Speicherkarten mit eigenem Wi-Fi-Transmitter zum kabellosen Datentransfer direkt von der Kamera ohne PC.  Während der Datenübertragung per Eye-Fi-Karte wird für bequeme und unterbrechungsfreie Übermittlung die automatische Stromabschaltung deaktiviert. Für die Verwendung von Eye-Fi-Karten gibt es in jedem Land landesspezifische Bedingungen, die in jedem Fall zu beachten sind.

Der Erwerb der neuen Canon EOS 550D berechtigt zur kostenlosen Mitgliedschaft im Canon Image Gateway, einer Online-Galerie zur Präsentation eigener Bilder und Videos. Nach erfolgter Registrierung steht dem Anwender eine Speicherkapazität von bis zu zwei Gigabyte zur Verfügung. Dank Mobile Browsing kann bequem per kompatiblem Handy von unterwegs auf die Bilder zugegriffen werden.

Zubehör. Die Kompatibilität zu einem umfangreichen Zubehörsortiment ermöglicht jedem Fotografen die Zusammenstellung eines höchst individuellen Kamerasystems. Dies umfasst das gesamte Canon-Angebot an EF- und EF-S-Objektiven sowie EX-Speedlites – darunter das kompakte, leistungsstarke Speedlite 270EX mit Schwenk- und Zoomreflektor und schnellem Ladevorgang über lediglich zwei Mignonzellen. Für hochwertige Einzelbildaufnahmen und Full-HD-Videos ohne direkten Kamerakontakt gibt es die neue Fernsteuerung RC-6. Die kompakte Infrarot-Fernbedienung aktiviert den Auslöser aus einer Entfernung von bis zu fünf Metern, je nach Einstellung sofort oder mit einer Auslöseverzögerung von zwei Sekunden. Die Fernbedienung RC-6 ist auch für die EOS-Modelle 450D, 500D, 7D und 5D Mark II geeignet.Verfügbar im Handel ab März 2010: EOS 550D Body für 729* Euro EOS 550D mit EF-S 18-55 IS für 829* Euro EOS 550D mit EF-S 18-135 IS für 1029* Euro*UVP inkl. MwSt. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Stand: Februar 2010.

 

Eos_500_02

Eos_500_04

Eos_500_05

Eos_500_06

Eos_500_08

Eos_500_09

Eos_500_10

Eos_500_12 

BILDSENSOR
Typ CMOS-Sensor (22,3 x 14,9 mm)
Pixel effektiv 18,0 Megapixel
Pixel gesamt 18,7 Megapixel
Seitenverhältnis 3:2
Tiefpassfilter eingebaut, inklusive EOS Integrated Cleaning SystemSensorreinigung EOS Integrated Cleaning System Farbfilter RGB-
BILDPROZESSOR
Typ TTL-CT-SIR mit CMOS-Sensor
AF-Messfelder 9 AF-Sensoren (Empfindlichkeit bei mittigem Kreuzsensor bis Lichtstärke 1:2,8)
AF-Arbeits bereich LW -0,5 bis -18 (bei 23 °C und ISO 100)AF-Funktionen AI FocusOne ShotAI ServoAF-Messfeldwahl automatisch, manuell
Messfeldanzeige Einblendung im Sucher; Anzeige auf dem LCD-Bildschirm
Prädiktions-AF ja, bis zu 10 m¹AF-Speicherung durch Drücken des Auslösers bis zur Hälfte im Modus One Shot AF oder bei Betätigung der TasteAF-ON
AF-Hilfslicht periodisch durch eingebauten Blitz oder über optionales Speedlite
Manueller Fokus über Objektiv
BELICHTUNGSSTEUERUNG
 
Messverfahren TTL-Offenblendmessung mit 63 Messsektoren
(1) Mehrfeldmessung (mit beliebigem AF-Messfeld verknüpfbar)
(2) Selektivmessung in Suchermitte (ca. 9 % des Gesichtsfeldes)
(3) Spotmessung: zentrale Spotmessung in Suchermitte (ca. 4 % des Gesichtsfeldes)
(4) Mittenbetonte IntegralmessungMessbereich LW 1-20 (bei 23 °C mit Objektiv 50mm 1:1,4; ISO 100/21°)
Messwertspeicherung automatisch: in One Shot AF mit Mehrfeldmessung nach Abschluss d. Entfernungseinstellungmanuell: über die Speichertaste in allen Modi der Kreativprogramme
Belichtungskorrektur ± 5 Blenden in halben oder Drittelstufen (kann mit AEB verknüpft werden)Belichtungsreihen (AEB) 3 Aufnahmen; ± 2 Blenden in halben oder Drittelstufen
ISO-Empfindlichkeit* AUTO (ISO 100-6.400), ISO 100-6.400, erweiterbar auf H (ca. ISO 12.800) in ganzen Stufen
VERSCHLUSS
 
Typ elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeiten 30-1/4.000 s (halbe oder Drittelstufen), B (gesamter Verschlusszeitenbereich; tatsächlichverfügbarer Bereich hängt vom jeweiligen Aufnahmemodus ab)
WEISSABGLEICH
 
Typ automatischer Weißabgleich über Bildsensor
Einstellungen Automatik, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, weißes
Fluoreszenzlicht, Blitz, Custom
Weißabgleichkorrektur:
1. Blau/Amber ± 9
2. Magenta/Grün ± 9
Benutzerdefinierter Weißabgleich ja, 1 Einstellung kann gespeichert werden
Weißabgleichreihen ± 3 Stufen in ganzen Stufen
3 Aufnahmen pro Auslösung
Methode Blau/Bernstein bzw. Magenta/Grün
SUCHER
 
Typ Pentaspiegel
Gesichtsfeld (vertikal/horizontal) ca. 95 % (bezogen auf JPEG-komprimierte Bilder)
Vergrößerung ca. 0,87fach
Austrittspupille ca. 19 mm (ab Okularmitte)
Dioptrienausgleich -3 bis +1 dpt
Einstellscheibe feststehend
Spiegel teilverspiegelter Schnellrücklaufspiegel (Durchlässigkeit: Reflexion 40:60), keine Vignettierung selbst mit EF 600mm 1:4)
Sucheranzeige AF-Daten: AF-Messfelder, Schärfenindikator
Belichtungsdaten: Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit (wird immer angezeigt),
Belichtungsspeicherung, Belichtungsgrad/-korrektur, Spot-Messkreis, Fehlbelichtungswarnung, AEB
Blitzdaten: Blitzbereitschaft, FP-Kurzzeitsynchronisation, FE-Blitzspeicherung,
Blitzbelichtungskorrektur, Rote-Augen-Korrektur
Bildinformationen: Weißabgleichkorrektur, SD-Kartendaten, Schwarzweißaufnahme, Pufferspeicher
(einstellige Anzeige), Highlight Tone Priority (D+)
Schärfentiefenprüfung ja, über Abblendtaste
Okularverschluss ja, mit Riemenbefestigung
LCD-MONITOR
 
Typ 7,7 cm (3,0 Zoll) Clear View TFT mit Seitenverhältnis 3:2 und ca. 1.040.000 Bildpunkten
Gesichtsfeld ca. 100 %
Betrachtungswinkel (horizontal/vertikal) ca. 160°
Schutzüberzug Doppelter Reflexionsschutz, Schmutzabweisend
Einstellung der Helligkeit 7 Stufen
Display-Optionen
(1) Quick-Control-Anzeige
(2) Kameraeinstellungen
BLITZ
 
Leitzahl des integrierten Blitzgeräts 13
Bildfeld des integrierten Blitzgeräts ausreichend für Objektiv 17 mm (entspricht bei KB ca. 27 mm)
Ladezeit des integrierten Blitzgeräts ca. 3 Sekunden
Modi Auto, manueller Blitz Ein/Aus
Rote-Augen-Korrektur ja, mit Rote-Augen-Korrektur-Leuchte
X-Synchronisation 1/200 Sek.
Blitzbelichtungskorrektur ± 2 LW in halben oder Drittelstufen
Blitzbelichtungsreihen ja, über kompatiblen externen Blitz
Blitzbelichtungsspeicherung ja
Sync. auf zweiten Verschlussvorhang ja
Blitzmitten-/Kabelkontakt ja / -
Kompatibilität mit externen Blitzgeräten E-TTL II mit entsprechenden Canon EX-Speedlites, Unterstützung für kabelloses Canon EX-Multi-Flash-System
Steuerung externer Blitzgeräte über Kameramenü-Anzeige
AUFNAHME
 
Modi Automatik, Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Nachtprogramm, Blitz aus, Movie,
Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell, Schärfentiefenautomatik
Picture Styles Standard, Porträt, Landschaft, Neutral, Natürlich, Monochrom, persönliche Einstellungen (x3)
Farbraum sRGB und Adobe RGB
Bildverarbeitung Highlight Tone Priority
Auto Lighting Optimizer (Standard- und Kreativprogramme)
Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung
Rauschreduzierung bei hoher ISO-Empfindlichkeit
Transportart Einzelbilder/Reihenaufnahmen, Selbstauslöser (2 s, 10 s + Fernsteuerung, 10 s + Reihenaufnahmen
2-10)
Reihenaufnahmen bis zu 3,7 B/s (Geschwindigkeit wird für ca. 34 JPEG-komprimierte Bilder ¹ bzw. 6 RAW-Bilder ²
beibehalten)
LIVE VIEW MODUS
 
Typ elektronischer Sucher mit Bildsensor
Gesichtsfeld ca. 100 % (horizontal und vertikal)
Bildrate 30 B/s
Scharfeinstellung manuelle Scharfstellung (5fache oder 10fache Lupenfunktion im gesamten Monitorbereich)
Autofokus: Quick-Modus, Live-Modus
Belichtung Mehrfeldmessung in Echtzeit über den Bildsensor
aktive Messzeit kann geändert werden
Display-Optionen Einblendung von Gitternetzlinien, Histogramm-Anzeige
DATEITYP
 
Fotos JPEG: Fein, Normal (Exif 2.21 [Exif Print] kompatibel) / DCF-Format (2.0),
RAW: RAW (14 Bit, Canon original RAW 2nd Edition)
Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1
Gleichzeitige Aufnahmen in RAW und JPEG ja (nur RAW + Large JPEG)
Bildgröße JPEG: (L) 5.184 x 3.456 (M) 3.456 x 2.304, (S) 2.592 x 1.728
RAW: (RAW) 5.184 x 3.456
Movietyp MOV (Video: H.264, Audio Linear PCM)
Moviegröße 1.920 x 1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s)
1.280 x 720 (59,94, 50 B/s)
640 x 480 (59,94, 50 B/s)
Movielänge bis zu 29 Minuten und 59 Sekunden, maximale Dateigröße: 4 GB
Sounddateien (1) fortlaufend
(2) automatische Rückstellung
(3) manuelle Rückstellung
SONSTIGE FUNKTIONEN
 
Custom-Funktionen 12 mit 36 Einstellungen
Metadaten-Tag Copyright-Informationen (Option kann in der Kamera eingestellt werden)
LCD-Beleuchtung (EL) ja
Zoom-Lupenfunktion bei Wiedergabe 1,5fach - 10fach in 15 Stufen
Wiedergabeformate (1) Einzelbild mit Aufnahmedaten (2 Stufen)
(2) Einzelbild
(3) 4 Miniaturbilder
(4) 9 Miniaturbilder
(5) Jump Display
Diaschau Bildauswahl: alle Bilder, nach Datum, nach Ordner, nach Videos, nach Fotos
Wiedergabeintervalle: 1/2/3/5 Sekunden
Wiederholung: ein/aus
Histogramm Helligkeit: ja
RGB: ja
Warnhinweis hervorheben ja (nur Aufnahmeinformations-Display)
Löschschutz Bild löschen Einzelbild, markierte Bilder, nicht geschützte Bilder
Löschschutz: für jeweils ein Bild
Datenverifizierung Daten zur Verifizierung des Originalbildes können den Bilddaten hinzugefügt werden (zur
Verifizierung ist das OSK-E3 erforderlich)
Menükategorien (1) Aufnahme (4)
(2) Wiedergabe (2)
(3) Setup (3)
(4) My Menu
Menüsprachen 25
Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Portugiesisch, Finnisch, Italienisch,
Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Griechisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch,
Rumänisch, Ukrainisch, Türkisch, Arabisch, Thailändisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch
(Standard), Koreanisch, Japanisch
Firmware-Update durch Benutzer möglich
 
SCHNITTSTELLEN
 
PC USB Hi-Speed
Sonstiges Videoausgang (PAL/ NTSC) (integriert mit USB-Anschluss), HDMI™-mini-Ausgang (HDMI™-CECkompatibel),
Anschluss für externes Mikrofon (3,5-mm-Stereo-Miniklinke)
FOTODIREKTDRUCK
 
Canon Drucker Canon SELPHY-Fotodrucker und PIXMA-Drucker mit PictBridge-Unterstützung
PictBridge ja
SPEICHERUNG
Typ SD-, SDHC- oder SDXC-Karte
UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME
 
PC und Mac OS Windows® XP (SP2/SP3) / Vista™ inkl. SP1 (ausgenommen Starter Edition) /
Windows 7 (ausgenommen Starter Edition)
OS X v10.4-10.6
SOFTWARE
 
Bildbetrachtung / Druck ZoomBrowser EX / ImageBrowser
Bildverarbeitung Digital Photo Professional (für RAW-Bilder)
Sonstiges PhotoStitch, EOS Utility (inkl. Remote Capture, Original Data Security Tools*), Picture Style Editor
* erfordert optional erhältliches Zubehör
STROMVERSORGUNG
 
Akkus / Batterien 1 Lithium-Ionen-Akku LP-E8
Batterieanzeige 4 Stufen
Stromsparschaltung automatische Abschaltung nach 30 Sekunden bzw. 1, 2, 4, 8 oder 15 Minuten
Stromversorgung und Akkuladegeräte Netzadapter ACK-E8 (Zubehör), Akkuladegerät LC-E8E (Lieferumfang)
ALLGEMEINE ANGABEN
 
Gehäusematerial Edelstahl und Polycarbonat mit Glasfaser
Betriebsumgebung ca. 0 – 40 °C, max. 85 % relative Luftfeuchtigkeit
Abmessungen (B x H x T) ca. 128,8 x 97,3 x 62 mm
Gewicht (nur Gehäuse) ca. 530 g (nach CIPA; mit Akku und Speicherkarte)
ZUBEHÖR (optional)
 
Sucher Augenmuschel Ef, Augenkorrekturlinse der Serie E mit Gummirahmen Ef, Okularverlängerung EPEX15II,
Winkelsucher C
Tasche EH19-L
Wireless File Transmitter alle EF- und EF-S-Objektive
Blitz Canon Speedlites (220EX, 270EX, 380EX, 420EX, 430EX, 430EX II, 550EX, 580EX, 580EX II,
Ringblitzleuchte MR-14EX, Makro-Doppelblitzgerät MT-24EX, Speedlite-Auslöser ST-E2)
Akkugriff BG-E8
Fernauslöser Auslösekabel RS-60E3, Fernsteuerung RC-6
Sonstiges Original Data Security Kit OSK-E3

 

Canon EOS 5D Mark II: Neue Firmware für professionelle HD-Movies mit 24 und 25 Bildern pro Sekunde.

 Für seine mehrfach ausgezeichnete EOS 5D Mark II kündigt Canon heute ein Firmware Update an. Nach der erfolgreichen Installation des Updates steht neben der aktuellen Bildrate in der Moviefunktion auch eine Bildrate von 24 und 25 Bildern pro Sekunde zur Verfügung. Darüber hinaus machen weitere neue Optionen das Filmen noch komfortabler. Das Firmware-Update ist ab Mitte März auf www.canon.com/eos-d verfügbar.


Mit der neuen Firmware 2.0.3 greift Canon das Feedback von Fotografen und Filmemachern auf. Die zusätzlichen Bildraten steigern das Videopotenzial der Kamera: 1080p Full-HD-Videos können dann auch mit 24 Bildern pro Sekunde (exakt 23,976), aufgezeichnet werden, einer idealen Bildrate für Videos mit echtem Kinoflair. Die Bildrate mit 25 Bildern pro Sekunde unterstützt sowohl die Auflösung 1.920 x 1.080 – optimal für PAL HDTV-Systeme – als auch 640 x 480. Für NTSC-Systeme steht eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde zur Verfügung.

Ebenfalls neu ist die Histogramm-Anzeige bei der Movie-Aufzeichnung. Diverse Aufnahmemodi wie Blendenautomatik (Tv), Zeitautomatik (Av) und Optionen bei der Belichtungsmessung stehen nun auch im Moviemodus zur Verfügung. Die optimierte Audiofunktion ermöglicht eine manuell gesteuerte Tonaufzeichnung über eine Aussteuerungsanzeige auf dem LCD-Monitor. Die Sampling-Frequenz für den Ton wurde von 44,1 KHz auf 48 KHz gesteigert und erfüllt damit geltende Standards im Profibereich und TV-Umfeld.

Ein Vollformat-CMOS-Sensor und die Kompatibilität zum gesamten Sortiment der Canon-Profi-Objektive machen die im September 2008 vorgestellte EOS 5D Mark II auch im HD-Videobereich zu einem rundum einsetzbaren Tool professioneller Filmproduktion, wie zahlreiche Beispiele eindrucksvoll beweisen.

Richard Walch beispielsweise ist für seine Aufnahmen im Extremsport-Bereich bekannt. Er gehörte zu den ersten Fotografen, die die EOS 5D Mark II mit dem aktuellen Firmware-Update verwendeten. Dabei entstand das Snowboard-Movie „I Love My Friends“.

Die neue Firmware steht ab Mitte März zum Download auf der Canon-Webseite www.canon.com/eos-d zur Verfügung.