www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV-Blog.de » 2017-11(Nov)-08; Wings Platinum 6.0 ist seit dem 8.November 2017 verfügbar - Hier die NEUERUNGEN
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

www.HDAV-Shop.de SUCHE

Klick Such-Button od. BEITRAGS-SUCHE

www.HDAV.in - Kalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Besucher Online

Wir haben 58 Gäste und 1 Benutzer online
2017-11(Nov)-08; Wings Platinum 6.0 ist seit dem 8.November 2017 verfügbar - Hier die NEUERUNGEN Drucken E-Mail

Wings Platinum UPDATE 6.00 - NEUERUNGEN

alt
  • Für den Einsteiger gibt es nun im untersten Preissegment die Eco-Lizenz.
  • Die aktuelle Starter-Lizenz wurde aufgewertet und bietet jetzt drei Crossfade-Spuren je Medium sowie Datensicherung von Projekten.
  • Eine Präsentation kann nun mit Wings Remote und beliebigen mobilen Endgeräten wie Smart Phones oder Tabletts mit HTML-Browser live gesteuert werden. Auf der Oberfläche von Wings Remote stehen nicht nur Buttons für Play und Pause zur Verfügung sondern der Referent kann sich auch Vorschaubilder und Stichworte anzeigen lassen. Im Speaker Support Betrieb auch können die Lautstärke, die Ducking-Funktion, Sprung vor und zurück zu benachbarten Pause- oder Positions-Markern sowie Trigger über Wings Remote bedient werden.
    siehe hier: http://www.media-maier.de/index.php/www-wings-tutorials-de
  •  Die Darstellung der Oberfläche von Wings Platinum ist nun skalierbar. Dadurch wird auch das Arbeiten auf Monitoren mit sehr hoher Auflösung möglich, z. B. bei 4K-Monitoren oder Notebooks mit kleinem Monitor.
    siehe hier: http://www.media-maier.de/index.php/www-wings-tutorials-de
  • Es wurde eine völlig neue, sehr effiziente Video-Engine und ein neues Codec-Paket implementiert. Damit können nun auch H.265- und Quicktime-Videos erstellt und wiedergegeben werden. H.265-Videos sind primär für die Wiedergabe mit TV-Geräten und dem neuen UHD-Player von AV Stumpfl sinnvoll einsetzbar. Das Erstellen von H.265-Videos erfordert eine moderne Grafikkarte von Nividia mit Maxwell-Chipsatz oder neuer (also ab GTX 9xx bzw. ab Quadro Mxxx). Für die Wiedergabe mit Wings Vioso sind H.265-Videos weniger geeignet, weil sie einen sehr hohen Performance-Bedarf haben. Bei der Quicktime-Ausgabe stehen auch professionelle Formate wie Apple ProRes 4.2.2 zur Verfügung. Auch das Kodieren und Extrahieren von Videoton in Formaten wie AAC, AC3 oder Ogg Vorbis ist nun ohne Zusatz-Tools problemlos möglich, das gilt auch für Mehrkanalton. Das neue Codec-Paket ersetzt die alten MainConcept-Codecs.
    siehe hier: http://www.media-maier.de/index.php/www-wings-tutorials-de
  • Auf vielfachen Wunsch ist es nun möglich, markierte Elemente mit der Entf-Taste zu löschen - das funktioniert in der Timeline und im Media-Pool. Da Wings Vioso schon immer Mehrfachselektion bietet, ist für das schnelle Deselektieren der Shortcut Strg + D eingeführt worden. Diese Funktion ist auch über das Hauptmenü Bearbeiten - Auswahl aufheben möglich.
    siehe hier: http://www.media-maier.de/index.php/www-wings-tutorials-de
  • Für die oben genannte Funktion mussten weniger wichtige Shortcuts geändert werden:
  • Statistik/Diagnose öffnen nun mit Strg + I (statt bisher Strg + D)
  • Screen-Info anzeigen nun mit Shift + Strg + I (statt bisher Shift + Strg + D)
  • Die Schnittstelle für die RED ROCKET-X-Beschleunigerkarte wurde auf Version 6.3.0 aktualisiert.
  • Screen-Hilfslinien und Presets können nun aus anderen Projekten importiert werden
  • Mit den neuen Presets für Kamerafahrten und zusätzlichen Buttons zum Kopieren von Werten in den Keyframe-Eigenschaften lassen sich Kamerafahrten nun einfacher erstellen.
  • Es hat einige begriffliche Änderungen gegeben. Bei zusätzlichen Servern für Multidisplay-Präsentationen wird nicht mehr von "Slave-PCs" gesprochen, sondern von "Client-PCs". In den Eigenschaften-Dialogen, in Windows-Meldungen und im Task-Manager erscheint nun nicht mehr "Wings 5" in der Titelleiste sondern nur noch "Wings". Und "Live-Video/TV" heißt ab sofort nur noch "Live-Video".
  • In der Infozeile des Objekts wird nun die Objektlänge bzw. die Standzeit nun in Minuten und Sekunden angezeigt, was bei langen Objekten übersichtlicher als die bisherige Anzeige in Sekunden ist.
  • Mit dem Live-Player in Videospuren können nun auch Bilder dargestellt werden.
  • Die Live-Player sind nun auch im Avio-Netzwerk verfügbar, so dass sie mit anderen Avio-Ressoucen interagieren können.
  • Die Bildfeld-Option Objektgröße beim Einfügen wird nun auch von Live-Playern berücksichtigt
  • Bei den Triggern der Kategorie Live-Video wurden Trigger zur Steuerung von alten Video-Tuner-Karten entfernt.
  • Der Menüpunkt Anpassen im Hauptmenü Ansicht wurde entfernt, weil die Funktion Probleme bereitete und praktisch von niemanden verwendet wurde.
  • Im Spurkopf von Videospuren ist der Button für die Präsentationsqualität entfernt worden, weil dieser bei der aktuellen leistungsstärke der PCs nicht mehr benötigt wird und auch zu Fehlbedienungen führte.
  • Wenn beim Anlegen eines neuen Triggers in den Eigenschaften auf Abbrechen geklickt wird, wird nun der Trigger gleich wieder gelöscht. Bisher wurde ein Trigger erstellt, der dann separat gelöscht werden musste.
  • Beim Einfügen von Bildsequenzen in den Pool wird der Alphakanal nun automatisch aktiviert, wenn eine Farbtiefe von 32 bzw. 64 Bit erkannt wird.
  • Der Export von Textobjekten als Photoshop-Datei (*.PSD) wurde entfernt, weil dies zu Kompatibilitätsproblemen führte.
  • Das Verhalten an Markern wurde geändert: Der Start exakt auf einem Marker führt diesen nicht aus, der Start muss dafür mehr als 1 ms vor dem Marker erfolgen.
  • Für MIDI-Timecode wurde nun eine Timeline-Autoplay-Funktion ergänzt. Die Wiedergabe der Timeline mit dem angegebenen Remote-Index wird automatisch synchron gestartet, sobald der MIDI-Timecode eintrifft.
  • Der Medienserver Wings Avio Master bietet nun auch asynchronen Ton.
  • Der Alphakanal von PNG-Bildern mit 8-Bit Farbtiefe wird nun korrekt angezeigt.
  • Display-Namen werden nun gleich nach der Eingabe korrigiert (es sind nur Dateinamens-Zeichen sind erlaubt).

 

Hier im www.HDAV.Shop bestellen

 

Hier der Versionen-Vergleich

 

alt